1304_mb_22.jpg

Städtchenstrasse Sargans SG

Städtchenstrasse Sargans SG

Gesamtsanierung und Ersatzneubau eines denkmalpflegerisch geschützten MFH  |  Projektierung und Realisierung  |  2013 - 2015  |  Auftraggeber privat

 
1304_mb_21.jpg
 
 
 
 
StaedtchenstrasseErsatzneubau2.jpg
 
 
1304_mb_8.jpg
 
 
Staedtchenstrasse_Anbau.jpg
 
 
StaedtchenstrasseTreppenhaus.jpg
 
 
StaedtchenstrasseTreppenhaus2.jpg
 
 
StaedtchenstrasseTreppenhaus3.jpg
 

Das Gebäude befindet sich in der denkmalpflegerisch geschützten Altstadt von Sargans. Es ist Teil der historischen Zeilenbauten und weist zwei sehr unterschiedliche Gebäudeteile auf: nordseitig ein muraler, mittelalterlicher Teil, welcher der Altstadt zugewandt ist; südseitig wurde ein Holzbau mit Strickfassade ergänzt, der sich an der Aussicht über das Sarganserland ausrichtet. 

Diese Zweiteiligkeit definiert auch die baulichen Eingriffe: Der hölzerne, schlecht erhaltene Gebäudeteil wurde ersetzt, während der gemauerte Gebäudeteil nur leicht umgebaut wurde.

Eine neue, betonierte Treppenanlage erfüllt die feuerpolizeilichen Auflagen, bildet einen angemessen repräsentativen Auftakt zu den Wohnungen und verstrickt die öffentliche mit zwei privaten Treppenanlagen. Geschossübergreifende Wohnungen ermöglichen eine sinnvolle Zuweisung der Aussenflächen, der besonnten Fassadenseite und der Aussicht. Die südliche Hauspartie wurde in der vorgefundenen Strickbauweise rekonstruiert. Der turmartige Vorbau wurde um eine Fensterachse verbreitert. Durch zeitgemässe, grossflächige Fensterformate lässt sich diese Ergänzung ablesen ohne das Vorhandene zu konkurrenzieren.

Bauingenieur
Ferrari Gartmann Ingenieure, Chur

Bauphysik
Zehnder & Kälin AG, Winterthur

Gebäudetechnik
Kalberer und Partner AG, Bad Ragaz