Eschenbach_01.jpg

Dreifachsporthalle und Sportanlagen Eschenbach SG

Dreifachsporthalle und Sportanlagen Eschenbach SG

Projektwettbewerb im selektiven Verfahren  |  2016  |  Auftraggeber Gemeinde Eschenbach  |  letzter Rundgang

 
1603_Aussen_160529.jpg
 
 
Eschenbach_01.jpg
 
 
1603_Innenhof_160529.jpg
 
 
 

Das Dorftreff der Gemeinde wird mit einer Dreifachturnhalle erweitert. Dabei entstehen potenzielle Nutzungs- und Sicherheitskonflikte zwischen Anlieferung, Feuerwehr- oder Werkdienst einerseits und dem Schul-, Sport- und Vereinsleben andererseits. Mit der vorgeschlagenen Gebäudedisposition schlagen wir eine Entflechtung dieser Konflikte vor. Sowohl bei der Anlieferung zur neuen Halle als auch beim neuen Zugang direkt ins obere Geschoss des Dorftreffs bieten Rampenanlagen optimale Betriebsabläufe und betten den Bau ins Gelände ein.

Ein leichter volumetrischer Rücksprung der Dreifachsporthalle gegenüber der südöstlichen Fassade des Dorftreffs formuliert die neue Adresse der Anlage und definiert zusammen mit einer langgezogenen Treppenanlage mit integrierter Rampe den neuen Haupteingang der Anlage. So gelangt der Besucher direkt in den Zwischenbau, der zweigeschossig ein Beachvolleyfeld umschliesst. Auf vielfältige Weise erschliesst dieser sämtliche für den öffentlichen Betrieb notwendigen Räume und verknüpft diese räumlich über verschiedenartige Sichtbezüge.

Die Sporthalle wird über die freie Längsfassade blendfrei natürlich belichtet. Die über den Fluchttreppen liegenden ‚Lichträume’ erzeugen eine angenehme, gleichmässige Lichtstimmung in der Sporthalle.

Landschaftsarchitektur
Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau GmbH, Zürich

Bauphysik
Zehnder & Kälin AG, Winterthur